Person

Komponist, Schriftsteller, Jurist, Politiker, Diplomat (ID: 2123)

Eulenburg und Hertefeld, Philipp zu

Weitere Namen:
Eulenburg und Hertefeld, Philipp Friedrich Alexander zu
Eulenburg und Hertefeld, Philipp
Eulenburg, Philipp von
Eulenburg, Philipp zu
Eulenburg, Philipp, Graf zu
Eulenburg, Philipp
Eulenburg-Hertefeld, Philipp zu
Eulenburg-Hertefeld, Philipp Friedrich Karl Alexander Botho zu
Eulenburg-Hertefeld, Philipp Friedrich Alexander Karl Botho, Fürst zu
Eulenburg-Hertefeld, Philipp, Fürst zu
Hertefeld, Philipp zu Eulenburg-
Hertefeld, Philipp zu Eulenburg und
Sandels, Philipp von
Sandels, Philipp, Graf von
Beschreibung:
Dt. Diplomat (Politiker) und Vertrauter Wilhelms II., auch Komponist und Schriftsteller, ehemaliger Gardeoffizier und Jurist
Geschlecht:
männlich
Geboren :
12. Februar 1847 in Königsberg
Gestorben :
17. September 1921 in Löwenberger Land- Liebenberg
Wirkungsort:
Wien
München
Königsberg
Templin
Werke:
Rosenlieder (Eulenburg und Hertefeld, Philipp zu)
Rosenlieder. Aus des Nachbars Hause (Eulenburg und Hertefeld, Philipp zu)
Normdaten:
DBPEDIA:Philip,_Prince_of_Eulenburg
VIAF:51684065
ISNI:0000000120256714
WD:Q213964
LCCN:n50081495
GND:1075492084
GND:189430443
GND:160350204
GND:118531352