Jenaer Konzerte - Programme und Plakate

Zum Projekt

Zahlreiche musikalische Höhepunkte verdankt Jena auch den Aufführungen in seinen Öffentlichen Lesehallen und dem 1903 eröffneten Volkshaus, mit dem der hier vorliegende Quellenbestand einsetzt.  An der heutigen Konzert- und Heimstätte der Jenaer Philharmonie gastierten seither nicht nur diverse Orchester aus Weimar, Meiningen und Leipzig – neben dem Leipziger Gewandhaus-Quartett bereicherten auch Gastspiele der „Dresdner Staatsoper“, der Berliner Philharmoniker und  Max Regers das musikalische Programm des Hauses wie der Stadt Jena. Hiervon  legen die (leider an dieser Stelle noch lückenhaft überlieferten) Programme hiesiger Musikfeste sowie öffentlicher und akademischer Konzerte Zeugnis ab.

Die entsprechenden Quellen sind dank der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena sowohl in analoger als auch in digitalisierter Form verfügbar. Sie umfassen Plakate sowie Programmhefte und Programmzettel zu mehr als 450 musikalischen Veranstaltungen und 25 Konzertjahren im Zeitraum von 1903 bis 1959. Die jeweilig dokumentierten Aufführungen werden derzeit im Rahmen von musiconn.performance tiefenerschlossen.

Projektdaten

Zeitraum: 1903-1959
Korpus: Jahres- und Einzelprogramme sowie Plakate für Konzerte und Kirchenmusiken im Jenaer Raum
Quelle: Digitalisate der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena

Projektverantwortliche

Fachinformationsdienst Musikwissenschaft.

Bearbeiterin: Sabine Koch